Qualitätsoffensive bei Energieaudits — verschärfte Bedingungen

 

Am 13.02.2019 wurde vom Bun­de­samt für Wirtschaft und Aus­fuhrkon­trolle (BAFA) das neue Merk­blatt für die Durch­führung der Energieau­dits für „Nicht-KMUs“ veröffentlicht.

In diesem Merk­blatt wur­den die inhaltlichen Anforderun­gen an die Energieau­dits nochmals klar for­muliert und damit bindend sowie erhe­blich verschärft!

Dies war die Reak­tion seit­ens der Bun­desregierung auf die teil­weise unvoll­ständi­gen, fehler­haften und dabei oft­mals unpro­fes­sionellen Aus­fer­ti­gun­gen der Energieaudits.

Fehlende Energieaudits

Es wur­den einige Fälle bekan­nt, bei denen Unternehmen plöt­zlich fest­stellen mussten, dass sie bere­its 2015 ein Audit hät­ten durch­führen müssen, allerd­ings auf Grund der Größe ger­ade mal so über der Schwelle für KMUs lagen und dies gar nicht realisierten.

Das fehlende Audit ist damit ein Geset­zesver­stoß und wird mit erhe­blichem Bußgeld geahndet.

Wichtig hierbei:

Lassen Sie unverzüglich ein aktuelles Audit erstellen!

Sparen Sie nicht bei der Aus­führung des Audits, son­dern wählen Sie einen Energieber­ater, der die BAFA-Richtlin­ien genauestens befol­gt. Ein unzure­ichen­des Audit kön­nte noch zusät­zlich erhe­bliche Prob­leme verur­sachen und stellt das Unternehmen dann zusät­zlich neg­a­tiv dar.

Wir über­prüfen für Sie kosten­frei und unverbindlich, welchen Sta­tus Sie haben, ob evtl. Son­der­regelun­gen für Sie gel­ten und wie Sie weit­er vorge­hen sollten.

Sich­ern Sie sich ab und fordern Sie heute noch unseren Frage­bo­gen an. Ein­fach das nach­fol­gende For­mu­lar aus­füllen und absenden. Sie erhal­ten sofort im Anschluss daran eine eMail mit der Bitte um Bestä­ti­gung Ihrer Anforderung (DSGVO).

Ja, mir ist wichtig zu wissen, wo ich mit meinem Unternehmen stehe und fordere hiermit Unterlagen für eine Überprüfung meines Unternehmensstatus an.

Mit Abschick­en der Anforderung bestätige ich, dass ich berechtig bin, diese Unter­la­gen für das von mir vertretene Unternehmen anzufordern.





Nach Absenden der Anforderung erhal­ten Sie eine eMail mit der Bitte um Bestä­ti­gung (DSGVO). Nach erfol­gter Bestä­ti­gung schick­en wir Ihnen innner­halb der näch­sten Stun­den die Unter­la­gen zu, die Sie bitte voll­ständig aus­füllen und an uns wieder zurücksenden.

Alle Anfra­gen wer­den umge­hend bear­beit­et (in Rei­hen­folge des Ein­tr­e­f­fens) und Sie erhal­ten zeit­nah unsere Ein­schätzung und die entsprechende Handlungsempfehlung.

Weit­ere Infos finde Sie unter der Info-Seite: www.pflichtaudit.de