Wie Sie mit einer detaillierten Analyse Ihres Unternehmens bis zu 35 % Energie-kosten sparen können und für die Erstellung dieser Energiebilanz auch noch 80% der Kosten vom Staat geschenkt bekommen!

 

Sich­ern Sie sich langfristige Vorteile (teil­weise wer­den über 30% Energieeinsparun­gen real­isiert), nehmen Sie Ihre geförderte Energieber­atung, für Ihr indi­vidu­elles Energieau­dit in Anspruch (max 6.000 Euro) und erschließen Sie sich dadurch auch weit­ere Fördertöpfe für anschließende, ener­getis­che Maß­nah­men in Ihrem Unternehmen!

 

Bei den geförderten Energieberatungen handelt es sich um hochwertige Energieaudits im Sinne der EU-Energieeffizienzrichtlinie (Auszug bafa.de).

Die gesamte Antragsstel­lung, die dazuge­hören­den For­mu­la­re und Anträge übernehmen wir für Sie. Das bedeutet: Alle admin­is­tra­tiv­en und bürokratis­chen Abläufe wer­den von unserem pro­fes­sionellen Team über­nom­men und abgewick­elt. Auch weit­er­führende Maß­nah­men wer­den von uns unter­stützt und zusät­zliche Fördergelder für Sie beantragt.

Sparen Sie bares Geld, durch die unab­hängige Gesamt­be­tra­ch­tung Ihres Unternehmens. Die BAFA-zer­ti­fizierten Berater zeigen Ihnen in Ihrem Abschluss­bericht z.B. bere­ich­süber­greifende Hand­lungsmöglichkeit­en auf, kom­binieren ver­schiedene Energi­ethe­matiken, so dass anstatt Insel­lö­sun­gen, über­greifende Konzepte mit noch höherem Einsparungspo­ten­tial real­isier­bar sind.

 

Energie verschwenden heißt Gewinn verschwenden!

  • Gesamtersparnisse teilweise über 30%

  • ROI zwischen 2 und 4 Jahre, teilweise sogar darunter!

In wenigen Schritten zur Förderung und damit zur Energiekosteneinsparung:

Unser erster Kontakt:

Sie vere­in­baren ein kosten­freies Tele­fonge­spräch über unseren OnlineTer­min­plan­er, in dem wir kurz die Rah­menbe­din­gun­gen besprechen. Anschließend erhal­ten Sie von uns per eMail die Unter­la­gen für die EnergieBer­atung Mit­tel­stand (EBM).

Das enthal­tene For­mu­lar für die Erster­fas­sung Ihrer Unternehmens­dat­en füllen Sie aus und senden uns dieses per eMail zu.

Detailgespräch:

Nach Auswer­tung des Erfas­sungs­bo­gens führen wir ein Detailge­spräch, in dem wir Ihnen mit­teilen, ob Sie förderungs­fähig sind. Außer­dem besprechen wir, welche Unter­la­gen für eine Antragsstel­lung noch benötigt wer­den.

Beauftragung:

Sie entschei­den sich für eine Energieber­atung und beauf­tra­gen den zuständi­gen, zer­ti­fizierten Energieber­ater, der dann für Sie und in Ihrem Auf­trag, den Antrag für die Energieber­atung Mit­tel­stand beim Bun­de­samt für Wirtschaft und Aus­fuhrkon­trolle (BAFA) ein­re­icht. Wichtig hier­bei: Ihre Auf­tragserteilung für die Energieber­atung ist grund­sät­zlich vor­be­haltlich der För­der­mit­telzusage durch das BAFA.

Ihr Antrag wird bearbeitet:

Ihr Antrag wird sofort nach Ein­gang beim BAFA geprüft und erfahrungs­gemäß inner­halb 14 Tage entsch­ieden. Die Benachrich­ti­gung über die Bewil­li­gung der Förderung (den Zuwen­dungs­bescheid) erhal­ten Sie sofort nach Bewil­li­gung auf dem Post­weg.

Die Energieberatung:

Da Sie uns ja bere­its im Vor­feld den Auf­trag zur Energieber­atung (vor­be­haltlich) erteilt haben, kann sofort nach dem Erhalt des Zuwen­dungs­beschei­des mit Ihrer Energieber­atung begonnen wer­den. Hierzu kommt der Energieber­ater zu Ihnen ins Unternehmen, führt Mes­sun­gen durch, nimmt Dat­en auf und bespricht die Energiesi­t­u­a­tion im Unternehmen mit den jew­eili­gen Ver­ant­wortlichen.

Der Abschlussbericht:

In einem weit­eren Ter­min erhal­ten Sie einen detail­lierten Abschluss­bericht, inkl. Hand­lungsempfehlun­gen für ener­getis­che Maß­nah­men.

Auszahlung der Förderung:

Zusam­men mit dem Abschluss­bericht erstellen wir für Sie die Ver­wen­dungsnach­weis­erk­lärung und reicht­en diese für Sie, zusam­men mit Ihrem Zahlungsnach­weis für die Energieber­atung, für die Auszahlung der Fördergelder beim Bafa ein

Überweisung der Förderung:

Die bere­its im Vor­feld zugesicherte Förderung wird vom BAFA direkt auf Ihr Kon­to über­wiesen!

Die Vorteile im Einzelnen:

  1. Ihre geförderte Energieber­atung zeigt real­isier­bare Energies­par­po­ten­tiale auf.
  2. Sie schafft die Basis für die Ein­führung eines Energie­m­an­age­mentsys­tems.
  3. Der verbleibende Eigenan­teil refi­nanziert sich inner­halb kurz­er Zeit.
  4. Für anschließende, ener­getis­che Maß­nah­men kön­nen teil­weise weit­ere Fördergelder beantragt wer­den.

Wer kommt in den Genuss der Fördergelder?

KMUs in Deutsch­land mit weniger als 250 Mitar­beit­er, einem Net­to-Jahre­sum­satz von unter 50 Mio Euro und Gesamt-Energiekosten pro Jahr (Strom, Gas. Öl, Holz, etc.) von mehr als 10.000,00 Euro Net­to.

Tre­f­fen diese Dat­en für Ihre Unternehmen zu? Dann fra­gen sie sofort nach einem kosten­freien Rück­ruf für ein tele­fonis­ches Erst­ge­spräch.

Wenn ich fest­stelle, dass wir Ihnen helfen kön­nen, Ihre Ziele zu erre­ichen, dann werde ich Ihnen dies noch in unserem Gespräch mit­teilen.

INOVA-ENERGY-EFFICIENCY ist ein Ser­vice der INO­VA-Mar­ket­ing